24 Stunden Rennen und Truck-Grand-Prix bis 2023 gesichert!

0
Eine Glasscheibe mit dem Logo der Rennstrecke "Nürburgring".

Bildquelle: Foto: Jens Büttner/Archiv

NÜRBURG. Fans des 24-Stunden-Rennens und des Truck-Grand-Prix können auch künftig in die Eifel pilgern: Der Nürburgring und der ADAC als Veranstalter haben ihren Vertrag bis 2023 verlängert.

Beide Seiten haben damit für elf verschiedene Events die Weichen gestellt, wie der Betreiber der Rennstrecke am Montag mitteilte. Damit gebe es «eine längerfristige Planungssicherheit und die Möglichkeit der strategischen Weiterentwicklung». Bei den besonders beliebten Spektakeln 24-Stunden-Rennen und Truck-Grand-Prix qualmen die Reifen wieder vom 20. bis 23. Juni beziehungsweise vom 19. bis 21. Juli 2019.

Seit etwa einem Monat wird das Asphaltband der legendären Nordschleife erneuert. Zusätzliche Fangzäune sollen die Sicherheit weiter erhöhen. Mit Investitionen von rund vier Millionen Euro sind die Bauarbeiten laut der Nürburgring-Gesellschaft die umfangreichsten an der Nordschleife seit mehr als 40 Jahren. Am 22. Februar sollen sie rechtzeitig vor der neuen Saison 2019 abgeschlossen sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.