Bahn-Warnstreik: Zugverkehr größtenteils eingestellt

3
Bedienstete der Bahn nehmen an einem Warnstreik der Gewerkschaft EVG teil. Foto: Roland Weihrauch/dpa-Archiv

TRIER. Wegen des bundesweiten Warnstreiks bei der Deutschen Bahn steht der Regionalverkehr in Rheinland-Pfalz und im Saarland weitgehend still.

Züge können nur noch sehr vereinzelt fahren, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Montag mit. Der Rhein-Main Verkehrsverbund hatte schon am frühen Morgen den gesamten S-Bahn Betrieb im Rhein-Main-Gebiet eingestellt. Da eine Mehrzahl der Stellwerke bestreikt werde, sei ein geregelter Zugverkehr nicht mehr möglich, hieß es. Die genaue Zahl der bestreikten Stellwerke in Rheinland-Pfalz und im Saarland war zunächst unklar.

Zu dem Warnstreik zwischen 5 und 9 Uhr hatte die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) aufgerufen. Hintergrund des Ganzen ist, dass in der Tarifrunde bei der Bahn am Samstag der erhoffte Durchbruch nicht gelungen war. Im Streit um die Lohnerhöhung gingen der Konzern und die Gewerkschaft EVG auseinander – daher nun die Arbeitsniederlegung

(dpa/lrs)

3 KOMMENTARE

  1. Ich habe eben in den Nachrichten Leute gesehen die mit dem Zug ins Krankenhaus zu einer OP sollten , unzählige die nicht zur Arbeit kamen … Ich gehöre leider , wie die meißten Menschen , einer Berufsgruppe an welche die Öffentlichkeit nicht auf diese Art und Weise erpressen kann um ständig ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern . Bei vielen ist es eher so das diese sich pö a pö verschlechtern und wenn sie streiken , werden sie entlassen .
    Ich stand heute selber auf dem Bahnhof – erst kam die Meldung einer Verspätung von 5 Minuten , dann lange nichts und schließlich 15 min nach der regulären Abfahrt erst das der Zug garnicht kommt .Eine Frechheit !

  2. Zu dieser frechheit kommt noch tägliche zug verspätungen,zugausfälle,klima oder heizung ausfälle .und Zusätzlich werden die tickets jedes jahr sehr teuer .und dann wundern sie sich warum die menschen nicht mit der bahn fahren! Unverschämtheit von der Deutschen Bahn !!!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.