Wohnhausbrand in Oberbillig – Gebäude einsturzgefährdet

0
Foto: THW - Ortsverband Saarburg

OBERBILLIG. Am Samstag, den 08.12.2018 wurden gegen 11:30 Uhr die umliegenden Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand in der Brückenstraße in Oberbillig alarmiert. Vor Ort stellten die Wehrleute fest, dass es im Dachgeschoss des Einfamilienhauses brannte.

Die Feuerwehren konnten den Brandherd erreichen und das Feuer löschen. Personen kamen bei dem Brand nicht zu schaden, das Gebäude ist derzeit jedoch nicht begehbar.

Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war stellte sich heraus, dass die sichere Statik des Hauses nicht mehr gegeben war.

Die Einsatzleitung vor Ort forderte das Technische Hilfswerk gegen 13.50 Uhr zur Gebäudeabsicherung an. Auch der Baufachberater des THW Ortsverband Trier war vor Ort.

Der THW Ortsverband Saarburg übernahm die Einsatzaufgabe.

Mit Trägern und Baustützen sicherte man das Untergeschoss ab um die Stabilität des Gebäudes zu gewährleisten.

Der Bewohner des Hauses war zum Zeitpunkt der Brandentstehung nicht zu Hause. Ihm konnte schnell eine neue Bleibe durch einen Oberbilliger Bürger zur Verfügung gestellt werden.

Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest, auch gibt es noch keine Hinweise auf die Brandursache. Die Ermittlungen dauern an und werden von der Kriminalpolizei Trier geführt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus der Stadt Konz, Temmels, die Freiwillige Feuerwehr Wasserliesch, die Freiwillige Feuerwehr Könen, Oberbillig, die
Feuerwehr Nittel und DRK OV Konz e.V. zur Bereitstellung, das THW aus Saarburg und Trier, die Polizei Saarburg und die Kriminalpolizei mit insgesamt rund 100 Einsatzkräften.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.