86-Jähriger will ausparken: Mutter und Kind schwer verletzt

4

MENDIG. Ein 86 Jahre alter Autofahrer hat beim Ausparken in Mendig zwei Fußgänger schwer verletzt, darunter ein fünfjähriges Kind.

Der Unfall sei am Mittwoch auf einem Supermarktparkplatz passiert, teilte die Polizei mit. Der Mann habe rückwärts rangieren wollen. «Aufgrund eines Fahrfehlers beschleunigte sein Fahrzeug unkontrolliert», wie es in einer Mitteilung heißt.

Mehrere Autos wurden gerammt oder aufeinander geschoben. Eine Mutter und ihr Kind, die zu Fuß auf dem Parkplatz unterwegs waren, wurden erfasst und erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

4 KOMMENTARE

    • Nach Meinung der verantwortlichen Politiker und Minister ja, Gesundheitsprüfung wie in fast allen anderen EU Mitgliedsstaaten : nicht nötig , man sieht keinen Bedarf , den sehen nur die Opfer und die Angehörigen die von fahruntüchtigen Senioren niedergemäht worden sind.
      Willkommen im Lobbyland

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.