Streit zwischen Autofahrer und Fußgänger eskaliert blutig

0
Foto: Patrick Seeger / dpa-Archiv

LEUBSDORF/NEUWIED. Mit einer blutigen Nase hat ein Streit zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger in Leubsdorf (Kreis Neuwied) geendet.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stoppte ein 67 Jahre alter Mann am Freitag einen Autofahrer und stellte ihn zur Rede, weil er fand, dieser fahre und rase «sinnfrei» hin und her.

Nach heftigen Streitgesprächen und einer kurzen Rangelei schlug der Mann dem 67-Jährigen ins Gesicht, stieg wieder in sein Auto und fuhr davon.

Der 67-Jährige musste sich wegen Nasenblutens behandeln lassen, nach seinem Widersacher sucht nun die Polizei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.