Trümmerfeld auf der Bundesstraße – Pkw-Fahrer kracht gegen Baum und flieht von Unfallort

0
Foto: Feuerwehr Kettig

ANDERNACH. Ein Unbekannter ist auf der Bundesstraße 9 bei Andernach (Kreis Mayen-Koblenz) mit seinem Auto zunächst gegen einen Baum gefahren und dann vom Unfallort geflohen.

Wie die Polizei mitteilte, verlor die Person am frühen Sonntagmorgen auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto durchbrach die Leitplanke in einer Rechtskurve, rutschte einen Abhang hinunter und prallte gegen einen Baum.

Der Unfallverursacher floh zu Fuß vom Unfallort. Mehrere Suchtrupps der Löschzüge Feuerwehr Kettig und Feuerwehr Weißenthurm durchsuchten mit Nachtsichtgeräten/ Restlichtverstärkern den Hang der B9 und die Umgebung rund um die Unfallstelle – ohne Erfolg.

Ein Polizeisprecher schätzte den Gesamtschaden auf rund 25 000 Euro. Aufgrund des massiven Trümmerfeldes musste die Auffahrt in Richtung B9 Andernach für ca. 2 h gesperrt und das verunfallte Fahrzeug aufwendig geborgen werden. Neben der Polizei befand sich auch die Feuerwehr, sowie die Straßenmeisterei mit starken Kräften vor Ort. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers dauern derzeit noch an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.