Demo-Einsatz verläuft für Polizei in Trier ohne Probleme

0
Symbildd. Polizisten bei einer Demonstration, Foto: dpa-Archiv

TRIER. Ein Aufzug und eine Kundgebung waren am Samstagmittag, 1. Dezember, zeitgleich in der Trierer Innenstadt angemeldet. Die Polizei sorgte für einen geordneten Ablauf der Veranstaltungen. Vorübergehend kam es zu Verkehrsproblemen.

Der Sozial-Patriotische Aufbruch hatte vom Bahnhofsvorplatz startend einen Aufzug angemeldet. Etwa 20 Teilnehmer waren erschienen. Zeitgleich hatte das Multikulturelle Zentrum Trier eine stationäre Kundgebung ebenfalls auf dem Bahnhofsvorplatz angemeldet, die von gut 100 Menschen besucht wurde.

Als sich die 20 Aufzugsteilnehmer in Bewegung setzten folgte ihnen ein Teil der Kundgebungsteilnehmer, die die Kundgebung verlassen hatten. Der Polizei gelang es, die rivalisierenden Gruppen auseinander zu halten. Der Aufzug löste sich an der Porta-Nigra auf.

Aufgrund der Veranstaltungen und des adventlichen Verkehrs in der Trierer Innenstadt kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen am Bahnhofsbereich und in der Theodor-Heuss-Allee.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.