“Feuerteufel“ unterwegs – Vier Brandstiftungen an einem Abend!

0
Symbolbild - Foto: pixabay

DILLINGEN. Wie die Polizei mitteilt, kam es bereits am Freitag, 23. November, zwischen 13.20 Uhr bis 21.30 Uhr zu mehreren Brandstiftungen bzw. Sachbeschädigungen durch Feuer im Ortsteil Pachten.

Zunächst wurde im Bereich der Amalienstraße eine etwa zwei Meter hohe und drei Meter breite Hecke an der Straße in Brand gesteckt. Zeugen sahen zwei Kinder von der Örtlichkeit davon laufen, welche dunkel gekleidet waren. Ein Kind hätte darüber hinaus eine Jacke mit Fellbesatz getragen.

Danach wurden in der Marie-Juchacz-Straße und St. Barbaraweg zwei freistehende, jedoch bereits teilweise abgestorbene Thujastämme in Brand gesetzt. Auch hier wurde ein Kind oder Jugendlicher in der Tatortnähe beim Weglaufen gesehen.

Gegen 19.30 Uhr entzündeten Unbekannte auf dem Containerplatz in der Pachtener Straße widerrechtlich neben einem Glascontainer abgelegtes Holz, Papier und Kartonagen. Der Glascontainer wurde durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Letztlich wurden zwei Papiercontainer in der Annastraße in Dillingen in Brand gesetzt.

In allen Fällen entstand Sachschaden und alle Brände mussten von der Feuerwehr gelöscht werden. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Dillingen, 06831-9770 oder der Polizei in Saarlouis, 06831-9010, in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.