Teures Missgeschick – Rentner steigt am falschen Ort aus wundert sich über Taxikosten

0

Bildquelle: Wikimedia

MAINZ. Ein Zugreisender ist von ihm unbemerkt an einer falschen Haltestelle ausgestiegen und hat sich enorm über die hohen Kosten der anschließenden Taxifahrt gewundert.

Der 73-Jährige sei davon ausgegangen, in Mannheim aus dem Zug gestiegen zu sein, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Tatsächlich hatte er ihn am Dienstag aber bereits in Mainz verlassen. Er wunderte sich dort noch kurz über die Umgebung. Dann ging er zum Taxistand und ließ sich heim nach Ludwigshafen fahren. Dort weigerte er sich, für die seiner Meinung nach wenigen Kilometer fast 130 Euro zu bezahlen.

Der Taxifahrer alarmierte die Polizei, diese konnte das Missverständnis aufklären.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.