„Tut-sich-was-Tour“: Viel Interesse an Rundreise zu Trierer Großbaustellen

0
Foto: trier.de

TRIER. Rund 180 Triererinnen und Trierer lernten am Samstag bei einer städtischen Bustour durch Trier aktuelle Bauprojekte des Rathauses kennen. Baudezernent Andreas Ludwig und sein Team führten die Interessierten nach Trier-West in den Gneisenaubering, zum Moselufer in Trier-Nord und zum neu entstehenden Energie- und Technikpark am Grüneberg.

Die Tour geht auf einen Antrag der CDU-Stadtratsfraktion zurück, die „Rollende Bürgerversammlung“ aus den 90er-Jahren wiederzubeleben. Damals waren mehrfach hunderte von Bürgern in ähnlicher Weise in Bussen durch die Stadt gefahren worden wie bei der diesjährigen „Tut sich was-Tour“.

Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am Wochenende trotz des unangenehmen Herbstwetters am Ende begeistert über die neu gewonnenen Einblicke, klopften Baudezernent Ludwig, seinem Referenten Jürgen Feltes, den Amtsleitern und Verwaltungsmitarbeitern auf die Schultern. Die Tour mit vier Bussen sieht Ludwig als Pilotprojekt. Ob und wann es eine Fortsetzung gibt, muss letztlich der Stadtrat entscheiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.