Brandstiftung nicht ausgeschlossen – Zwei Brände halten Feuerwehr in Atem

0
Foto: CGDIS - Corps grand-ducal d'incendie et de secours

SCHENGEN/REMICH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im luxemburgischen Schengen und im benachbarten Remich gegen 02.00 Uhr nachts fast zur gleichen Zeit zu Bränden. In der „Route du Vin“ in Schengen kam es zu einem Großbrand einer Halle direkt neben einer Tankstelle.

Fast zur gleichen Zeit wurde ein Brand im Hof der Schule in Remich gemeldet. Die Halle in Remich wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Erste Ermittlungen zufolge kann eine Brandstiftung in beiden Fällen nicht ausgeschlossen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.