Trübes Hebst-Wetter in der Region

1
Foto: Armin Weigel/dpa-Archiv

OFFENBACH. Der Sonntag wird trüb in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Gebietsweise ziehen an Mosel und Saar Gewitter auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag mitteilte.

Die Meteorologen rechnen mit meist starker Bewölkung, zeitweise auch mit starken Regenfällen. Die Höchsttemperaturen erreichen zwischen 11 und 17 Grad. Es wehen starke, im Bergland sogar stürmische Böen.

In der Nacht zum Montag rechnen die Wetterexperten in beiden Ländern weiter mit Wolken und gebietsweise mit Regen. Erwartet werden Tiefsttemperaturen zwischen 10 und 8 Grad. Nachmittags sind Schauer zu erwarten, allerdings lockert sich die Wolkendecke nach und nach auf. In höheren Lagen – in der Eifel und im Hunsrück – kommen stürmische Böen auf. Die Temperaturen können gebietsweise auf 11 bis 17 Grad klettern.

Für die Nacht zum Dienstag prognostiziert der DWD überwiegend starke Bewölkung und Regen. Auch am Dienstag bleibt es bewölkt, später lockert sich die Wolkendecke auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 12 und 15 Grad. In der Nacht zum Mittwoch wird es teils wolkig, bleibt aber niederschlagsfrei.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.