Nach angeblichem “Spaß-Überfall“ auf Tankstelle: 33-Jähriger festgenommen

0

Bildquelle: dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Kaiserslautern hat die Polizei einen 33-jährigen Mann festgenommen.

Mit einer Sturmhaube vor dem Gesicht und einem Spielzeug soll er bei dem Überfall Ende Oktober einen Tankstellen-Mitarbeiter bedroht und Geld gefordert haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Bedienstete habe sich davon aber nicht einschüchtern lassen: Er zog dem Mann die Sturmhaube vom Gesicht und ließ sich einen Ausweis aushändigen. Danach flüchtete der Verdächtige. Die Polizei suchte zunächst vergeblich nach dem Mann.

Doch am späten Donnerstagabend kam der 33-Jährige wieder zu der gleichen Tankstelle – diesmal, um Pfandflaschen abzugeben. Dabei erkannte ihn der Mitarbeiter, hielt ihn fest und alarmierte die Polizei. Nach Polizeiangaben räumte der Mann die Tat zwar ein, gab aber an, es habe sich lediglich um einen «Spaßüberfall» gehandelt. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.