An der Mosel: Frau von vier Männern überfallen – Zeugen gesucht

4

NEUMAGEN DHRON. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Donnerstagabend, 1. November zwischen 19 und 19.30 Uhr zu einem Raubüberfall in Neumagen-Dhron.

Dabei wurde eine weibliche Person von insgesamt vier männlichen Tätern auf einem Fußweg zwischen der Moselstraße und der Römerstraße überfallen. Erst nachdem ein Passant auf den Überfall aufmerksam wurde, ließen die Täter von dem Opfer ab.

Der Passant sowie weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Bernkastel-Kues, unter Tel.: 06531-95270 oder per Mail an pibernkastel-kues.dgl@polizei.rlp.de zu melden.

4 KOMMENTARE

  1. Vier Täter und noch immer keine Täterbeschreibung,können Opfer und Zeuge die Täter nicht beschreiben? Die Täter sind weiterhin unterwegs und gefährden die Bevölkerung. Unverständlich.

  2. Liebe Frau Bohlen…ich wünsche Ihnen das Sie in eine solche Situation geraten. Weder als Zeuge und schon gar nicht als Opfer. Denn dann stellt sich zwangsläufig die Frage an was Sie sich in einer solchen Situation noch erinnern können. Sie lehnen sich da ein wenig weit aus dem Fenster.

    • Tut sie nicht, sich weit aus dem Fenster lehnen, in anderen Quellen im Internet steht nämlich sehr wohl eine Täterbeschreibung, wenn auch sehr rudimentär, so dass man davon ausgehen kann, dass eine detaillierte Täterbeschreibung einmal wieder aus falsch verstandener politischer Correctness in Rheinland-Pfalz zurückgehalten wird. In diesem Zusammenhang mag interessieren dass in allen anderen Bundesländern die amtlichen Statistiken aufschlüsseln, wieviele anerkannte Asylbewerber Hartz IV beziehen (nach Anerkennung gibt es nämlich keine Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz mehr sondern H 4), nur in Rheinland-Pfalz fehlt in den amtlichen Statistiken diese Aufschlüsselung, zulässigerweise kann man annehmen dass die grün-sozialdemokratische Gutmenschenregierung dieses Bundeslandes diese Information absichtlich unterdrückt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.