Baustelle am Morgen sorgte für MEGA-STAU – Landrat fordert bessere Kommunikation!

3
Kilometerlang staut sich der Verkehr.

Bildquelle: Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

TRIER. 90 Minuten statt 20 Minuten – am heutigen Dienstagmorgen sorgte eine Baustelle auf dem Trierer Pacelliufer für einen Megastau aus Richtung Konz.

Landrat Günther Schartz, der wie viele Berufspendler von dem Verkehrskollaps betroffen war, fordert: „Wenn es zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr zum Beispiel durch Baustellen kommt, müssen diese frühzeitig der Öffentlichkeit kommuniziert werden“. Es könne nicht sein, dass ungezählte Berufstätige zu spät zur Arbeit kommen, nur weil solche Behinderungen von den verantwortlichen Stellen der Stadt Trier nicht über die Medien und auch dem Verkehrsfunk mitgeteilt würden. Zudem stelle er sich gemeinsam mit vielen Berufspendlern die Frage, warum man solche Baustellen nicht zu einer späteren Uhrzeit, also nach Abflauen der Rush-Hour, einrichten könne.

„Es zeigt sich wieder mal, dass das Trierer Verkehrsnetz bei der kleinsten Störung kollabiert. Von den notwenigen großen Lösungen einmal abgesehen – wichtig ist eine viel bessere und frühzeitig Informationspolitik der verantwortlichen Behörden und der Stadt Trier“, so Schartz. Er werde sich in dieser Frage an die Stadt und die Leitstelle wenden.

3 KOMMENTARE

  1. Wenn man Reissverschluss fährt, entsteht kein Stau, aber weder solche Schilder werden aufgestellt noch rafft irgendeiner, das es besser ist, am Ende fliessend einzufädeln als sich mitten in den Stau zu quetschen.
    So war es heute morgen leider ……

  2. Wenn das Früchte trägt, würde ich Herrn Schartz bitten, das er morgens zur „Rush-hour“ durch die Baustelle auf der A1 zwischen Salmtal und Wittlich fährt. Da haben wir jeden Tag mit Stau’s zu kämpfen. Richtung Mehring ist es nicht anders.
    Was könnte man besser machen? Eventuell wäre ein Zwei-Schicht-System schon mal ein Anfang.
    Nächstes Jahr in April/Mai geht der nächste Bauabschnitt los, mit Sicherheit wieder bis Mitte/Ende November. Man könnte mit Sicherheit viel Zeit einsparen, wenn man die Arbeiten im Zwei-Schicht-System ausschreiben würde.

  3. Der Verkehrsstau in Trier ist Unfassbar! In dem Artikel steht aus Richtung Konz, was war mit dem Mega Stau in Trier Nord vom Moseldreieck über die A602 in die Stadt, kam der auch von der Baustelle?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.