Autofahrer flüchtet nach Unfall mit zwei Schwerverletzten

0

SAARLOUIS. Nach einem Unfall mit zwei Schwerverletzten nahe Saarlouis ist der Verursacher geflüchtet.

Mit seinem Wagen mit französischen Kennzeichen befuhr der bisher unbekannte Fahrer am Dienstagnachmittag die zweispurige Bundesstraße 269 N zwischen Saarlouis-Lisdorf und Überherrn. Kurz bevor sich die Fahrbahn zu einer Spur verjüngt, überholte er ein auf der rechten Spur fahrendes Auto mit ebenfalls französischem Kennzeichen.

Er schnitt dieses beim Wiedereinscheren so stark, dass dessen Fahrer nach links auf die Sperrfläche ausweichen und beschleunigen musste, um nicht in den Gegenverkehr zu geraten. Der nun rechts fahrende Unfallverursacher drängte daraufhin das andere Auto nach links in den Gegenverkehr, so dass es frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 68-Jährigen Mannes zusammenstieß.

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt, auch Lebensgefahr sei nicht auszuschließen, erklärte die Polizei. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Unfall und die Verletzten zu kümmern. Von ihm fehlte bis zum Abend jede Spur. Der hinzugezogene Unfallsachverständige geht davon aus, dass sein Auto vorne links beschädigt sein müsste. Die Polizei Saarlouis bat Zeugen um Hinweise zum Unfallhergang und zum Verursacher.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.