Wie feige! Männer vergehen sich im Park an geistig beeinträchtigter Frau – DNA Spuren werden ausgewertet

2

Bildquelle: dpa-Archiv

MAINZ. Wie der SWR berichtet, kam es in Mainz zu einer Vergewaltigung einer geistig beeinträchtigte Frau. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich unter Berufung auf Polizeiangaben um Flüchtlinge. Nun soll Mithilfe von DNA-Spuren ihre Schuld bewiesen werden.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 47-jährigen Mann aus dem Iran sowie einen 18-Jährigen aus Afghanistan. Das Opfer hatte nach bisherigen Erkenntnissen den älteren der beiden Männer in der vergangenen Woche kennengelernt und sich mit ihm für den Abend verabredet. In einem Park im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld sollen sich die beiden Männer dann an der laut Polizei geistig beeinträchtigten Frau vergangen haben, berichtet der SWR.

Nachdem die 35-Jährige am nächsten Tag eine Ärztin aufsuchte, alarmierte diese die Polizei, sodass die beiden Verdächtigen am vergangenen Freitag festgenommen werden konnten und nun in Untersuchungshaft sitzen. Beide Verdächtige waren bereits polizeibekannt. Wie lange die Auswertung der DNA-Spuren dauern wird, ist noch unklar.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.