Polizeieinsatz: 25-Jähriger verblutet nach sieben Schüssen

0
Foto: Marcus Führer/ dpa-Archiv

KIRCHHEIM/WEINSTRAẞE. Nach einem tödlichen Polizeieinsatz am Freitag in Kirchheim an der Weinstraße sind die beiden Leichen obduziert worden. Am Leichnam des 25-Jährigen haben die Rechtsmediziner sieben Schussverletzungen festgestellt, wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal am Montagnachmittag mitteilte.

Demnach ist er an Blutverlust in Kombination mit einer kollabierten Lunge gestorben. Polizisten hatten am Freitag auf den Mann geschossen, der die Beamten nach Aussage der Ermittler zuvor mit einer Schere angegriffen hatte.

Auch seine Mutter ist tot. Die Rechtsmediziner haben massive Kopfverletzungen und mehrere Wunden am gesamten Körper festgestellt, erklärte die Staatsanwaltschaft weiter. Die Todesursache sei Blutverlust in Kombination mit einem schweren Schädel-Hirn-Trauma gewesen. Ob die 56-Jährige von ihrem Sohn getötet wurde, wird noch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.