Ein Toter, vier Schwerverletzte – Lastwagen kollidiert in Luxemburg mit Lieferwagen

0

Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, ereignete sich am frühen Montagmorgen, 22. Oktober, gegen 8.55 Uhr, auf der N8 ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Kurz vor dem Ortsausgang Reckange in Richtung Brouch kam es dabei zu einer Kollision zwischen einem Lieferwagen, welcher die Strecke in Richtung Brouch befuhr, und einem Lastkraftwagen welcher die Strecke in entgegengesetzer Richtung befuhr.

Aus noch zu klärenden Gründen kollidierten die zwei Fahrzeuge kurz nach der rue de Brouch. Durch den heftigen Zusammenstoss wurden der Lieferwagen in den Strassengraben geschleudert, der mir Sandstein beladene Laster geriet rechtseitig in den Seitengraben und kippte zu Seite.

Bei dem Unfall wurden insgesamt fünf Personen verletzt. Eine Person erlag noch an der Unfallstelle den schweren Verletzungen und verstarb . Die vier weiteren Unfallbeteiligten wurden schwer, eine davon lebensgefährlich, verletzt. Die Strecke ist bis auf Weiteres für den Verkehr gesperrt. Mess- und Erkennungsdienst wurde mit einer Unfalluntersuchung beauftragt.

Zeugenaufruf:
Im Zusammenhang eines schweren Verkehrsunfalls zwischen einem Lastkraftwagen und einem Lieferwagen, welcher sich heute morgen, kurz vor dem Ortsausgang Reckange in Richtung Brouch zugetragen hatte, bittet die Polizei aus Mersch alle Verkehrsteilnehmer, welche Augenzeugen des Unfalles wurden sich unter der Rufnummer (+352) 4997-9500 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.