Die WANZEN sind da! Langer Sommer begünstigte Fortpflanzung

1
Eine Stinkwanze sonnt sich in einem Garten auf einem Blatt. Foto: Jochen Lübke/Archiv

RHEINLAND-PFALZ. In diesem Jahr gibt es Experten zufolge auch in Rheinland-Pfalz deutlich mehr Wanzen als in vergangenen Jahren.

Gründe sind der lange und warme Sommer sowie zahlreiche Früchte, die den Sechsbeinern als Nahrung dienen. In der Regel hätten Wanzen einmal im Jahr Nachkommen, diesmal hätten sie sich aufgrund der langen Wärmeperiode zweimal fortpflanzen können, erklärte Ann-Sybil Kuckuk vom Naturschutzbund (Nabu) in Rheinland-Pfalz.

Auch Charlotte Reutter vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Mainz nennt 2018 ein optimales Jahr für Wanzen. Es habe beispielsweise viele Trauben und Äpfel gegeben – und damit viel Nahrung. «Die meisten Wanzen hatten einen hohen Fortpflanzungserfolg.»

1 KOMMENTAR

  1. Ja und nu? Welche Wanzen? die abgebildete Wanze ist eine Stinkwanze, stinkt wenn man sie bedroht ist aber für Menschen harmlos. Sollte man vielleicht mal etwas detaillierter ausarbeiten solche Artikel, sonst denken wieder alle o gott, gleich mit der chemischen Keule drauf. Welche Wanzen vermehren sich? Gefahr für den Menschen usw.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.