Bitburger Rheinlandpokal: Eintracht kämpft in Oberwesel ums Viertelfinale

0

TRIER. Nur drei Tage nach dem erlösenden 1:0-Auswärtssieg bei Hertha Wiesbach steht Eintracht Trier bereits vor der nächsten Hürde: Im Bitburger Rheinlandpokal sind die Moselstädter am Mittwochabend bei Mittelrhein-Bezirksligist SV Vesalia 08 Oberwesel im Einsatz.

Der SVE geht zwar als klarer Favorit in das Achtelfinal-Duell, ist aber vor den Qualitäten der Hausherren gewarnt.

Vor gut einem Jahr hatte der SV Vesalia 08 Oberwesel schon einmal einen Favoriten am Rande einer Niederlage. Gegen den damaligen Regionalligist TuS Koblenz hielt sich die Elf vom Mittelrhein in der 2. Runde des Bitburger Rheinlandpokals lange schadlos und musste sich am Ende nur ganz knapp mit 1:0 geschlagen geben.

Aktuell befinden sich die Oberweseler in der Bezirksliga nach einem durchwachsenen Saisonstart mit neun Punkten aus zehn Partien allerdings nur auf Rang 11. „Sie stehen momentan nicht ganz so gut in der Liga, werden aber absolut unter Wert geschlagen. Sie haben sich im Sommer noch einmal verstärkt und haben eine gute Mannschaft. Das hat man im vergangenen Jahr gegen Koblenz gesehen. Nichtsdestotrotz fahren wir natürlich dorthin, um zu gewinnen“, erzählt Eintracht-Chefcoach Josef Cinar, der am Favoritenstatus seiner Mannschaft keinen Zweifel lässt: „Wir sind der Favorit und nehmen diese Rolle an. Das Spiel gehen wir mit voller Seriösität an und werden dann eine Runde weiterkommen.“

Verzichten muss Cinar im Pokal weiterhin auf die länger Verletzten Tim Garnier und Christoph Anton, ansonsten hat der Übungsleiter aber alle Spieler an Bord. Sollte Eintracht Trier die Hürde Oberwesel mit Erfolg überspringen, wartet im Viertelfinale ein echter Gradmesser – dann würden die Blau-Schwarz-Weißen nämlich auf den Sieger des Duells zwischen Rheinlandligist SV Morbach und Oberliga-Konkurrent TuS Koblenz treffen. Anstoß der Partie zwischen dem SV Vesalia 08 Oberwesel und Eintracht Trier ist am Mittwochabend um 19:30 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.