Mopedfahrer und Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt

0
Foto: Jens Büttner / dpa-Archiv

KIRCHHEIMBOLANDEN. Ein 16-jähriger Mopedfahrer hat sich am Sonntagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, die mit einem Sturz und zwei Verletzten endete. Laut Polizei war der 16-jährige Fahrer mit seinem frisierten Moped zu schnell in Kirchheimbolanden (Donnersbergkreis) unterwegs.

Eine vorbeifahrende Polizeistreife sei auf den jungen Mann aufmerksam geworden und habe ihn aufgefordert, anzuhalten. Als er die Beamten hinter sich bemerkte, habe der 16-Jährige sein Kennzeichen abmontiert und sei davon gefahren.

Er stürzte bei dem Versuch, von der Straße abzufahren und konnte von einem Beamten festgehalten werden. Dabei kam der 16-Jährige laut Polizei erneut zu Fall und stürzte mit dem Beamten eine Böschung herunter. Beide verletzten sich leicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.