Zwei Schwerverletzte bei Kollision- Feuerwehr schneidet Personen aus Fahrzeug!

0

WADERN. Am gestrigen Samstagmittag, 13. Oktober, musste nach einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen die L148 zwischen Nunkirchen und Wadern, sowie die L333 zwischen Büschfeld und Nunkirchen für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Grund dafür war ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich L148/L333.

Eine 39 jährige Frau befuhr dabei zunächst die L148 von Nunkirchen in Richtung Wadern. An der Kreuzung L333 zur L148 von Büschfeld kommend, stand verkehrsbedingt wartend eine 52-jährige Autofahrerin, die nach links in Richtung Nunkirchen abbiegen wollte. Die 39-Jährige blinkte dabei an der Kreuzung nach rechts in Richtung Schmelz, entschied sich dann aber kurzfristig weiter geradeaus zu fahren. Da die 53-Jährige diesen Vorgang nicht sehen konnte, kam es zur Kollision beider Fahrzeuge.

Die 39-jährige Fahrerin, sowie ihr siebenjähriger jähriger Sohn, wurden dabei schwer verletzt. Die andere Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus diesem gerettet werden, indem die Feuerwehr das Dach des Fahrzeuges aufschnitt. Glücklicherweise blieben die Frau und ihr Beifahrer trotzdem unverletzt.

Die beiden verletzten Verkehrsunfallbeteiligten wurden nach Trier in Krankenhäuser verbracht. Nach ersten ärztlichen Angaben, wurden die beiden Verkehrsunfallbeteiligten zu 02 nicht lebensgefährlich verletzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.