Über 100 Briefe im Gebüsch gefunden

4
Ein Briefzustellerwagen der Deutschen Post.

Bildquelle: Fredrik von Erichsen/ dpa Archiv

MAYEN. Mehr als 100 Briefe soll ein Postbote in einem Gebüsch in Mayen (Landkreis Mayen-Koblenz) entsorgt haben.

Die aufgefundenen Briefe seien Anfang Oktober abgestempelt und am Donnerstag gefunden worden, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Nach ersten Ermittlungen richte sich der dringende Tatverdacht gegen einen 19-jährigen Postboten.

Ein Strafverfahren wegen Verletzung des Postgeheimnisses sei eingeleitet worden. Laut Polizei wurden die Briefe zunächst durch die Beamten sichergestellt und anschließend an die Post übergeben. Sie werden nun in den kommenden Tagen erneut an ihre Empfänger versendet.

(dpa)

4 KOMMENTARE

  1. In Mayen werden die Briefe im Wald entsorgt, in Trier werden die Briefe permanent falsch zugestellt!!!! In dieser Woche bereits dreimal bei uns in der Simeonstraße! Man kann nur noch staunen ob der Sorglosigkeit! Schlimm wird es wenn Gerichte davon ausgehen,dass wichtige Schriftstücke zugestellt wurden,obwohl man von den Unzulänglichkeiten bei der Post weiß

  2. Ich komme aus dem Raum Mayen. Am 4. September sollten bei mir 3 Briefe eingehen. Es handelt sich um 2 dickere Briefe sowie um einen Gutschein. Bis heute noch nicht eingetroffen. Vielleicht liegen diese in einem anderen Gebüsch. Da braucht man sich ja wohl nicht zu wundern, wenn in Zukunft nur noch elektronische Post versendet wird.

  3. Ich warte noch jeden Tag auf 3 Briefe, die am 3 oder 4. September 2018 bei mir eintreffen sollten.In einem Brief befand sich ein Gutschein. Schade, es war so schön Briefe zu bekommen und zu versenden. Seit diesem Erlebnis gibt es nur noch Korrespondenz über Whats Up oder Email. Schade
    K:a

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.