Gegen Baum gerast – Fahranfänger schwer verletzt in Klinik geflogen!

0
Foto: dpa-Archiv

HATTGENSTEIN. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstagabend, 9. Oktober, gegen 20.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der B269 mit einer schwer verletzten Person.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 18-jähriger Pkw-Fahre die Bundesstraße 269, vermutlich von Morbach kommend in Fahrtrichtung Birkenfeld. Etwa 500 Meter vor der Einmündung Richtung Oberhambach, kam er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.

Der 18-Jährige wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste anschließend durch die Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste er mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Mainz geflogen werden. Zur weiteren Klärung des Unfallherganges wurde nun ein Gutachter beauftragt.

Die B 269 wurde für etwa 5 Stunden in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Im Einsatz waren neben der Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld, die Wehren aus Hattgenstein, Schwollen, Wilzenberg-Hußweiler und Oberhambach sowie das DRK mit Notarzt aus Birkenfeld und ein Rettungshubschrauber.

Die Polizei Birkenfeld bittet Zeugen des Verkehrsunfalles sich unter der Telefonnummer 06782-9910 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.