Auf Trierer Brücke abgedrängt! Hoher Sachschaden und Fahrerflucht

0

TRIER. Am gestrigen Dienstagmorgen, 9. Oktober, ereignete sich gegen 6.45 Uhr, kurz hinter der Konrad-Adenauer-Brücke auf dem Zubringer zur Luxemburger Straße, ein Verkehrsunfall, bei dem ein erheblicher Sachschaden entstand.

Die Fahrerin eines schwarzen Mercedes fuhr dabei zunächst auf dem rechten Fahrstreifen, als der links neben ihr fahrende PKW einen Spurwechsel vollzog und so einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge verursachte. Der Mercedes wurde hierdurch weit nach rechts gedrängt und touchierte zusätzlich den Kantstein.

Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug der Geschädigten wird auf ca. 6.000 € geschätzt.
Der Unfallverursacher bremste nach der Kollision kurz ab, beschleunigte jedoch dann wieder und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle auf der Luxemburger Straße in Richtung Trier-Zewen.

Bei dem flüchtigen PKW handelt es sich laut der Geschädigten vermutlich um einen weißen Seat Leon mit Trierer Kennzeichen.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, insbesondere zum Kennzeichen des Verursachers, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651 / 9779-3200 in Verbindung zu setzen. Die Geschädigte belohnt dies mit 500 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.