Brutale “Blechnapf-Attacke“ im Gefängnis – Aufseher in Klinik

2
Symbolbild - Foto:dpa

SAARBRÜCKEN. Nach einem Angriff auf einen Aufseher hat das Saarbrücker Gefängnis Lerchesflur Anzeige gegen einen 38-jährigen Häftling erstattet.

Der Mann habe am Sonntag einen 46 Jahre alten Aufseher zunächst beschimpft und dann mit einem Blechnapf auf dessen Kopf geschlagen, teilte das Justizministerium am Dienstag mit. Der Häftling wurde überwältigt und in einen besonders gesicherten Haftraum gebracht. Zwei Aufseher hatten den Mann zu seiner Freistunde in den Gefängnishof bringen wollen, als er einen der Aufseher attackierte.

Wegen Nötigung und Körperverletzung war der Gefangene bereits zu einer längeren Haftstrafe verurteilt worden. Nun erwartet ihn ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Der angegriffene Aufseher musste in eine Klinik gebracht werden, er war zunächst dienstunfähig. Zuvor hatte die «Saarbrücker Zeitung» über den Fall berichtet.

2 KOMMENTARE

  1. Falls vorhanden, Zigaretten und Fernseher weg nehmen. 6 Tage Arbeitswoche, gerne im Steinbruch. Scheint wohl nicht ganz ausgelastet zu sein, der Kandidat. Denen würde ich zeigen, wer am längeren Hebel sitzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.