Hund in Manderscheid zugelaufen

2

MANDERSCHEID/WITTLICH. Am heutigen Samstag, 6. Oktober 2018 gegen 10.30 Uhr lief einer Gruppe Wanderer im Bereich Manderscheid im Wald ein Hund zu.

Der sehr zutrauliche Hund folgte den Wanderern bis nach Himmerod. Von dort wurde die Polizei Wittlich verständigt, die sich nun um den Hund kümmert. Es handelt sich vermutlich um einen noch jungen Appenzeller Sennenhund oder ähnliches. Weitere Bilder zum Hund finden Sie unter dem Twitter Account der Polizei Wittlich.

Hinweise nimmt die Polizei Wittlich unter der 06571/9260 entgegen.

2 KOMMENTARE

  1. Immer das gleiche, durch den Wald und den Hund nicht anleinen. Letztens sauste ein Reh panikartig im Wald an mir vorbei, dahinter ein Hund, kein Herrchen weit und breit. Es ist eine Unart geworden!

  2. Es könnte ja auch ein Jagdhund eines Jägers oder Försters gewesen sein, wer weiss .Werden jetzt alle Privathundehalter kriminalisiert weil sie ihr Tier immer und überall anleinen sollen-müssen ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.