Mehr erneuerbare Energien in Rheinland-Pfalz

0
Ein Windrad dreht sich in der Nähe von Kirchheimbolanden vor ländlicher Kulisse (Langzeitbelichtung). Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv

BAD EMS. Der Verbrauch von erneuerbaren Energien ist in Rheinland-Pfalz gestiegen. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Montag mitteilte, deckten rund 13 Prozent davon im Jahr 2016 den sogenannten Primärenergieverbrauch, die Nutzung ursprünglicher Energiequellen. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als im Jahr davor und zwölf Prozentpunkte mehr als noch 1990.

Obwohl in Rheinland-Pfalz die meiste Energie aus fossilen Trägern wie Mineralöl (40 Prozent) und Erdgas (39 Prozent) gewonnen wird, sank der Ausstoß in die Umwelt laut Landesamt seit 1990 um 3,2 Prozent. Grund dafür sei der Einsatz neuer Technologien und die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energien.

Die größten Energieverbraucher sind Haushalte und Kleinverbraucher. Sie verursachten 2016 rund 40 Prozent des gesamten Bedarfs, gefolgt von Industrie und Verkehr mit Verbrauchsanteilen von 32 beziehungsweise 28 Prozent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.