Kleinkind allein im Auto gelassen: Passanten rufen Polizei

0
Kleinkind im Auto
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Bewegungslos und allein saß ein Kleinkind am Samstagabend in seinem Kindersitz im abgesperrten Auto auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Saarbrücken.

Besorgte Passanten wurden auf das Kind aufmerksam und alarmierten die Polizei, wie ein Sprecher am Sonntag berichtete. Da sich das Baby nicht rührte und kein Verantwortlicher erreichbar war, entschlossen sich die Rettungskräfte, eine Scheibe des Fahrzeugs einzuschlagen.

Das einjährige Kind war wohlauf. Als die Mutter des Kleinkinds kurze Zeit später hinzu kam, zeigte sie kein Verständnis für das Vorgehen der Polizei, hieß es: «Sie beschwerte sich lediglich vehement wegen der eingeschlagenen Fensterscheibe.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.