Trier und Fort Worth brauen gemeinsames Bier

0

TRIER/FORT WORTH. Die Partnerstädte Trier und Fort Worth stellen mit den Brauereien Kraft Bräu und Wild Acre Brewing an diesem Mittwoch in den USA ihr erstes gemeinschaftlich gebrautes Bier „Wild Acre Kraft Haus“ vor. Mit der Vorstellung wird das fünfte Oktoberfest in Fort Worth eröffnet, bei dem den Besuchern traditionell deutsches Essen in Biergärten, Musik und sogar ein Dackelrennen geboten wird.

Das Projekt soll dazu dienen, die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Trier und Fort Worth zu fördern und auszubauen. Angesichts der wachsenden Bedeutung von „Craft Beer“, also handwerklich hergestelltes Bier von unabhängigen Brauereien, kam 2017, als OB Wolfram Leibe Fort Worth besuchte, die Idee eines „gemeinsamen Bier-Projektes“ auf. Hinter der Idee einer gemeinsamen „Bierkollaboration“ steckt der Gedanke eines künftig stärkeren Projekt- und Produktaustausches.

Das für das Festival eigens kreierte Rezept „Wild Acre Kraft Haus“ wurde von der Trierer Brauerei Kraft Bräu entwickelt und von der Brauerei Wild Acre in Fort Worth gebraut. Die beiden Braumeister standen stets im Austausch, um sicherzustellen, dass das in Fort Worth gebraut Bier dem deutschen Geschmack und Standards entspricht. Laut Monika Tonkaboni, Marketingleiterin bei Kraft Bräu, ist das Bier ein „untergäriges Märzenbier“ nach einem traditionellen bayerischen Rezept, modern interpretiert und mit einem amerikanischen Simco-Hopfen gebraut.

Betsy Price, Bürgermeisterin aus Fort Worth, ist begeistert: „Diese Partnerschaft zwischen Wild Acre Brewing und Kraft Bräu schafft eine weitere wundervolle Gelegenheit zwischen unseren beiden Städten und Kulturen.“ Auch Christiane Luxem, Leiterin der Trierer Wirtschaftsförderung, sieht einen großen Mehrwert in der Kollaboration: „Dieses Projekt kann konkret dazu beitragen, den Austausch zwischen beiden Partnerstädten anzuregen.“

Wild Acre Brewing wurde eingeladen, am 6. Trierer Bierfestival im nächsten Jahr teilzunehmen. Dann wird Kraft Bräu ein Bier nach einem Rezept der amerikanischen Brauerei brauen, das beim Bierfestival probiert werden kann. Die Städtepartnerschaft zwischen Trier und dem texanischen Fort Worth besteht seit 1987.

Info: Sister Cities Trier and Fort Worth Kraft Beer Cooperation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.