Betrunkener stürzt auf Gleise: Zug kann gerade noch bremsen

0

MAYEN. Ein betrunkener Mann ist am Samstagabend in Mayen auf einem Bahngleis gestürzt und dabei glimpflich davongekommen: Ein Regionalzug konnte gerade noch rechtzeitig bremsen. Der Zugführer hatte den 48-Jährigen im letzten Moment bemerkt und notgebremst, wie die Polizei mitteilte.

Nach Polizeiangaben war der Mann vorher auf einem Oktoberfest in der Nähe des Ostbahnhofes in Mayen. Der Lokführer rangierte dort den Regionalzug und war mit geringer Geschwindigkeit unterwegs. Trotzdem sei der Zug erst kurz vor dem Mann zum Stehen gekommen und habe ihn noch leicht berührt, sagte ein Polizeisprecher. Der Betrunkene kam mit einer Kopfplatzwunde davon, die er sich beim Sturz zuzog.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.