Beim Überholen kollidiert und im Graben gelandet – Fünf Personen ins Krankenhaus

0
Foto: Holger Hollemann / dpa-Archiv

KENN. Am gestrigen Freitagabend, 21. September, gegen 20.20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Kenn auf der Landesstraße 145 ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen. Dies teilte die Polizei am Samstagmorgen mit.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhren die beteiligten Pkw alle in Fahrtrichtung Kenn, als zwei von den Fahrzeugen einen Vorausfahrenden überholten. Als der erste Fahrer wieder eingeschert war, wollte der Nachfolgende seinen Überholvorgang weiter fortsetzen. Dies bemerkte der erste Pkw-Fahrer jedoch nicht und scherte ebenfalls erneut aus um einen weiteren vorausfahrenden Pkw zu überholen.

Hierbei kollidierte er mit dem bereits neben ihm fahrenden Pkw und anschließend noch mit dem ihm vorausfahrenden Pkw. Beide „Überhoenden“ kollidierten und kamen erst im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Insgesamt fünf Personen wurden vorsorglich zur ärztlichen Begutachtung in Trierer Krankenhäuser verbracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Schweich, drei Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienst sowie ein Notarzt, zwei Abschleppdienste sowie drei Streifen der Polizeiinspektion und Polizeiautobahnstation Schweich. Die L 145 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für knapp zwei Stunden nur einspurig befahrbar.

Die Polizei bittet darum, dass sich der Fahrer des Pkw, welcher als erster überholt wurde mit der bei der Polizeiinspektion Schweich, Tel.: 06502/91570 oder pischweich@polizei.rlp.de in Verbindung setzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.