Brennpunkt-Kitas: Neues Projekt für gesundes Essen in Trier

0
In Trier startet ein neues Projekt speziell für Kindertagesstätten in sozial benachteiligten Stadtteilen. Foto: Georg Wendt/ dpa-Archiv

TRIER. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) hat in Trier ein neues Projekt der Verbraucherzentralen zur gesunden Ernährung speziell für Kindertagesstätten in sozial benachteiligten Stadtteilen gestartet.

Ernährungsexperten der Verbraucherzentralen beraten bei der Aktion pädagogische und hauswirtschaftliche Angestellte in 135 Kindertagesstätten in sozial benachteiligten Stadtteilen, wie Kinder und Eltern mehr über gesundes Essen erfahren und dafür sensibilisiert werden können.

Klöckner sagte beim Projektstart in der Katholischen Kita St. Simeon: «Mir ist es wichtig, dass alle Kinder, unabhängig von ihrem Elternhaus, ihrer Muttersprache oder ihrer Herkunft früh erfahren, was gesundes Essen ist und wie man sich gesund und lecker ernährt.»

Es sei leider Realität, dass in Deutschland 15 Prozent der drei- bis siebzehnjährigen Kinder und Jugendlichen übergewichtig oder sogar adipös seien. Dazu komme, dass die Gesundheit der Kinder auch vom Bildungsstand ihrer Eltern abhänge. «Mein Ziel ist es, diese Abhängigkeit zu durchbrechen», sagt Klöckner. «Wir haben keinen Mangel an Wissen über Essen in Deutschland, aber ein Defizit, dieses Wissen flächendeckend in den Alltag der Kinder bekommen.»

Info: Projekt Gut essen macht stark!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.