Toter 15-Jähriger zwischen Heuballen: Handy gefunden

1
Symbolbild - Foto: dpa

WESTERWALD. Nach dem Fund eines toten 15-Jährigen zwischen mächtigen Heuballen bei Unnau im Westerwald hat die Polizei das Handy des Jungen entdeckt. Zum genauen Fundort des Mobiltelefons machte ein Polizeisprecher am Freitag keine weiteren Angaben. Der tragische Fall des monatelang vermissten Jugendlichen sei jedoch damit abgeschlossen.

Der 15-Jährige hatte im April abends sein Elternhaus verlassen, um sein Handy zu suchen. Eine großangelegte Fahndung blieb lange erfolglos. Erst rund fünf Monate später fand ein Bauer kürzlich Daniels Leiche – zwischen den aufgestapelten Heuballen eingeklemmt. Die Polizei vermutet, dass der 15-Jährige von den bis zu 1000 Kilogramm schweren Ballen abgerutscht war und sich nicht mehr befreien konnte.

(dpa)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.