Blinde Zerstörungswut – Mehrere Wegkreuze beschädigt!

3

MORBACH. In der Zeit von Freitag, 14. September, bis Mittwochmorgen, 19. September, wurden auf dem unbefestigten Zuweg zu einer Kapelle außerhalb von Bischofsdhron, im Bereich der K 123, mehrere Wegekreuze zum dortigen Kreuzweg beschädigt.

Nach Angaben der Polizei, wurden dabei drei der dreizehn Sandstein-Kreuze von bislang unbekannten Tätern von den „Natursteinschiefer-Sockeln“ geschoben und nach hinten in die angrenzende Böschung gekippt. An den Sandstein-Kreuzen an sich sei laut einem Berechtigten kein Schaden entstanden. Allerdings seien an den Sockeln starke Beschädigungen entstanden, deren Reparatur einen größeren Aufwand nach sich zieht.

Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Morbach, Telefon: 06533/93740 oder per E-mail: pimorbach@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen

3 KOMMENTARE

  1. Seit ein paar Jahren stören sich irgendwelche Menschen an Wegkreuzen, in Bayern wurden in den letzten zwei Jahren mehrere Holzgipfelkreuze abgehackt. Wer wird das wohl gewesen sein? Bestimmt nicht die katholische Oma aus Mittenwald.

  2. Ach Heidi, Heidi, Sie rechte Trollin, wie gesagt, „genießen“ Sie Ihren Pauschaltouristenstrand und lassen Sie uns mit Ihren kruden rechten Verschwörungstheorien in Ruhe. Es waren wahrscheinlich besoffene deutsche Jugendliche, die nichts mehr auf die Kette bekommen und saufen und Drogen nehmen und dann im Wutanfall alles kaputt machen, dass kennen wir zur Genüge! Ach, warum sollte es nicht die Oma gewesen, ich kenn die, die ist krass drauf! Wenn Sie Durchfall haben, ich mein jetzt nicht den geistigen, den Sie hier ständig äußern, war es dann auch ein Ausländer schuld, Frau Bohlen!?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.