Nach Streit in Bitburg – Stadtrat beschließt Gründung eines Feuerwehrbeirates

0
Etwa fünfzig Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bitburg legen aus Protest vor dem Rathaus ihre Helme nieder.

Bildquelle: Thomas Frey / dpa-Archiv

BITBURG. Auf Wunsch aller Beteiligten hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung einstimmig die Gründung eines Feuerwehrbeirates in Bitburg beschlossen. An dem neuen Gremium unter Vorsitz von Bürgermeister Joachim Kandels werden Vertreter der Politik, der Verwaltung und der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt sein. Das erste Treffen ist für den 17. September 2018 anberaumt.

Der Feuerwehrbeirat soll als Interessenvertretung der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bitburg fungieren. Hier sollen alle Angelegenheiten, die die Belange der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bitburg berühren, beraten werden. Insbesondere im Rahmen der Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplanes, der Planung und dem Bau eines Katastrophenschutzzentrums für die Stadt Bitburg sowie bei der Haushaltsplanung wird der Feuerwehrbeirat beteiligt.

Außerdem soll der neue Beirat dem regelmäßigen Dialog zwischen den städtischen Gremien, der Freiwilligen Feuerwehr und der Verwaltung dienen. Anträge aus dem Feuerwehrbeirat legt der Bürgermeister dem Stadtrat zur Entscheidung vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.