Wegen neue Wasserleitungen und -Anschlüsse: Absperrungen und Umleitungen in Konz

0

Bildquelle: dpa-Archiv

KONZ. Die Verbandsgemeindewerke Konz verlegen in den Straßen „Tränkweg“ und „Konrad-Adenauer-Straße“ neue Wasserleitungen und erneuern im Zuge dessen auch fast alle Wasserhausanschlüsse.

Die Wasserleitungen in diesem Bereich sind in einem sehr schlechten Zustand. Die Firma Burger GmbH & Co. KG aus Wasserliesch wurde in einer Sitzung des Werksausschusses der Verbandsgemeinde Konz vom 14. März 2018 mit der Erneuerung der Wasserleitungshauptleitung, den Hausanschlüssen sowie für die Kanalhausanschlüsse und Kanalleitungserneuerung beauftragt. Für die Sanierung im öffentlichen Verkehrsraum belaufen sich die Kosten auf rd. 657.000,- € und werden von den Verbandsgemeindewerken Konz getragen. Für notwendige Maßnahmen an den Wasserhausanschlüssen im privaten Bereich wurden vorab bereits Informationsgespräche geführt und werden entsprechend mit ausgeführt.

Ursprünglich war diese Maßnahme bereits für 2017 geplant, wurde jedoch aufgrund den Sanierungsmaßnahmen an der K 134 – und der damit verbundenen Umleitungsmöglichkeit über die Konrad-Adenauer-Straße – verschoben. Seit 04. September 2018 laufen endlich die notwendigen Bauarbeiten und werden maximal bis Ende Mai 2019 dauern. Angefangen wurde mit den Arbeiten im Tränkweg und gehen nach und nach weiter bis zum Ende der Konrad-Adenauer-Straße.

Für die Umsetzung dieser Maßnahme wurde für deren Dauer ein absolutes Halteverbot (tagsüber von 7 bis 18 Uhr) und eine halbseitige Straßensperrung eingerichtet, so dass der Verkehr halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt wird. Nach Erfordernis kann jedoch auch eine Vollsperrung für den Gesamtverkehr in der Konrad-Adenauer-Straße notwendig sein. In diesem Falle erfolgt die Umleitung über den Fahrtweg in Richtung Schwimmbad.

Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle zugelassen. Die Zufahrten zu den angrenzenden Wohngebäuden und Garagen werden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten sichergestellt.

Die bauausführende Firma als auch die Verbandsgemeindewerke Konz sind bestrebt, die zu erwartenden Unannehmlichkeiten auf ein Minimum zu beschränken und bitten die Anwohner um Verständnis für die mit diesen Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.