AOK Familienstudie 2018 – In vielen Familien kommt Bewegung zu kurz

0
Symbolbild

Bildquelle: dpa (mathias Balk)

Liebe Eltern,

zu Beginn unserer neuen Themenreihe wenden wir uns direkt an Euch, denn wir engagieren uns für die Familiengesundheit und führen bereits seit 2007 regelmäßige Studien dazu durch.

Die AOK-Familienstudie 2018 zeigt, dass die Belastungswerte der Eltern abgenommen haben. Übergewicht und Bewegungsmangel haben dagegen zugenommen. Das sind schlechte Voraussetzungen für die gesunde Entwicklung unserer Kinder.

5.000 Eltern wurden aktuell befragt – was will die AOK damit erreichen? Sie will die Bedingungen von Kindern für ein gesundes Aufwachsen positiv verändern. Gesunde und entspannte Eltern sind ein wesentlicher Schlüssel dazu, deshalb beleuchtet sie die Situation von Familien, um so die Eltern besser unterstützten zu können.

Bei jeder der wissenschaftlich begleiteten Studien wurde in der Vergangenheit ein anderer Schwerpunkt gesetzt. Zum Beispiel wurde die Bedeutung von Familienritualen oder Mediennutzung für die Gesundheit von Kindern und Eltern untersucht. Die Familienstudie 2018 hat sich vor allem mit dem Thema Bewegung beschäftigt: Wie viel bewegen sich Eltern und Kinder? Wie kann man Familien unterstützen, damit sie sich mehr bewegen können?

So ergab die Studie, dass in jeder dritten deutschen Familie Bewegung keine Rolle spielt und nur 10 Prozent der Kinder so aktiv sind, wie es die WHO empfiehlt. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Doch klar zeigte sich, dass ein bewegungsfreundliches Umfeld zu einem aktiveren Lebensstil beiträgt. So fahren Familien da, wo nutzerfreundliche Radwege vorhanden sind, deutlich mehr Rad.

Deshalb engagiert sich die AOK insbesondere für mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung im Alltag. Natürlich brauchen Eltern und Kinder auch entsprechende Bedingungen: Bewegungsangebote in Kitas, Schulen und Kommunen, eine entsprechende Infrastruktur im Wohnumfeld.

Die AOK versucht daher, die Wünsche der Eltern für bewegungsfreundlichere Bedingungen mit kompetenten Partnern voranzutreiben, beispielsweise mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund. Hier hat die Gesundheitskasse die Wünsche der Eltern in Sachen Infrastruktur vorgetragen und offene Ohren gefunden.

Die gesamte AOK-Familienstudie 2018 könnt Ihr übrigens hier lesen:

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Euren Besuch bei „Trier spielt“ am 8. September auf dem Trier Hauptmarkt sowie beim Kindertag am 9. September auf dem Forumsplatz in Bernkastel-Kues

Eure AOK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.