30-Jähriger nach Prügelattacke in Untersuchungshaft

0
Polizei: Symbolbild

KAISERSLAUTERN. Ein 30 Jahre alter Mann hat am Wochenende in Kaiserslautern mit Fäusten und Ellenbogen auf einen 49-Jährigen eingeprügelt und diesen schwer verletzt.

Die Polizei konnte den Angreifer noch vor Ort festnehmen, wie die Ermittler am Montag mitteilten. Gegen den 30-Jährigen wurde Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags verhängt. Sein Opfer erlitt eine Platzwunde am Kopf sowie mehrere Stichverletzungen am Oberkörper.

Mit welcher Waffe ihm diese Stichwunden zugefügt wurden, war am Montag noch ebenso unklar wie die Hintergründe der Prügelei. Beide Männer waren der Polizei zufolge stark betrunken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.