Wizz Air streicht Verbindungen vom Flughafen Hahn

0
Wizz-Air Flieger. Foto: Thomas Frey / dpa-Archiv

HAHN. Neben der irischen Ryanair hat auch der ungarische Billigflieger Wizz Air sein Angebot am Flughafen Hahn gekürzt. Die Fluggesellschaft steuert vom Hunsrück aus nur noch sechs statt acht Flugziele an.

Die Flüge zum ukrainischen Kiew sind im Juli nach Frankfurt am Main verlagert worden, wie Wizz-Air-Sprecher Andras Rado der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die Verbindung zum polnischen Danzig sei schon im März aufgegeben worden.

An den anderen sechs Verbindungen vom Hahn nach Ost- und Südosteuropa werde festgehalten. Im Dezember will die Fluggesellschaft wieder ein siebtes Ziel hinzunehmen und vom Hahn aus nach Lwiw (Lemberg) in der Ukraine fliegen. Rado erklärte: «Wizz Air überprüft als wertorientiertes Unternehmen ständig die Kundennachfrage und die Reisezeiten, um die niedrigst möglichen Preise zu bieten.» 2018 seien im Hunsrück insgesamt gut 270 000 Plätze im Angebot.

Auch der Platzhirsch im Hahn-Passagiergeschäft, der Billigflieger Ryanair, hatte kürzlich mitgeteilt, die Zahl seiner wöchentlichen Flüge im Winterflugplan 2018/19 um rund 20 Prozent im Vergleich zum Winter 2017/18 zu verringern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.