Brüderkrankenhaus Trier spendet Patientenbetten in die Ukraine

0

TRIER. Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier hat mehrere außer Dienst gestellte Patientenbetten für die Ukraine gespendet.

Ulrich Mathey (links im Bild), Referent Auslandsdienst des Malteser Hilfsdienstes e.V. in der Diözese Trier, stellte den Kontakt zur ukrainischen Gemeinde St. Nikolaus im bayerischen Bamberg her. Deren Pfarrer Bohdan Puszkar setzt sich seit langem aktiv für Flüchtlinge und Verletzte in der Ukraine ein.

So werden fast im Wochentakt Hilfsgüter, die von Bürgern und Institutionen in Deutschland gespendet wurden, in das osteuropäische Land geschickt. „Wir freuen uns, dass die Betten, die grundsätzlich noch von guter Qualität und ordnungsgemäß verwendbar sind, künftig Patientinnen und Patienten in der Ukraine zugutekommen“, erklärte Michael Molitor (im Bild rechts), Assistent des Hausoberen des Brüderkrankenhauses, anlässlich der Übergabe an den Bamberger Verein.

Im vergangenen Jahr hatte das Brüderkrankenhaus bereits mehrere Hundert Matratzen an den Caritasverband des rumänischen Bistums Alba Iulia gespendet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.