Brite fährt in der Eifel auf linker Seite: Drei Schwerverletzte!

0
Foto: Jens Büttner / dpa-Archiv

BRÜCKTHAL. Weil ein Brite die falsche Straßenseite befahren hatte, sind in der Eifel bei einem Unfall drei Menschen schwer verletzt worden.

Der Brite hatte auf der Landstraße 94 zwischen Brücktal und Boos in einer Kurve «das Rechtsfahrgebot missachtet», wie die Polizei Adenau in Rheinland-Pfalz am Freitagabend mitteilte.

Sein Wagen stieß frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde neben dem britischen Fahrzeugführer, ebenso dessen britischer Beifahrer, als auch der Fahrer des entgegenkommenden Pkw verletzt.

Alle unfallbeteiligten Personen wurden durch den Rettungsdienst in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme musste die L 94 in beide Fahrtrichtungen komplett für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Einsatzunterstützend waren die Freiwillige Feuerwehr der Ortsgemeinden Boos, Kelberg, Nachtsheim, Virneburg und Welcherath an der Unfallstelle eingesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.