Nach Messerattacke: Polizei findet Waffen in Scheune

0

WADERN. Bei einem Streit in Wadern (Landkreis Merzig-Wadern) ist ein 19-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Im Zuge von Ermittlungen wurden noch mehrere Waffen gefunden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Verletzte kam ins Krankenhaus und gab an, dass der 57-jährige mutmaßliche Täter ihn und seinen Bekannten zuvor auch mit einer Pistole bedroht habe. Der Mann habe aber behauptet, keine Schusswaffe zu besitzen.

Später fanden Einsatzkräfte die Pistole den Angaben zufolge in einer nahe gelegenen Scheune und entdeckten bei dieser Gelegenheit auch gleich mehrere Kurz- und Langwaffen samt Munition in einem Tresor.

Daraufhin durchsuchte die Polizei eine Wohnung in Wadern, in der der 57-Jährige zwar nicht gemeldet sei, in welcher er aber dennoch wohne. Dort sei zusätzlich Schwarzpulver und ein bisschen Marihuana sichergestellt worden. Die Ermittlungen dauerten an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.