Deutschlandweit: Saarland hat beste Quote bei Einbürgerungstests

2
Ein Mann zeigt seine Einbürgerungsurkunde der Bundesrepublik Deutschland. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

SAARLAND. Bei den Einbürgerungstests von Ausländern haben im Saarland 99,1 Prozent der Kandidaten erfolgreich abgeschnitten. Dies ist die höchste Quote aller 16 Bundesländer, wie aus Zahlen des Bundesinnenministeriums hervorgeht, die am Dienstag veröffentlicht wurden. Im vergangenen Jahr nahmen 530 Menschen im Saarland an einem Einbürgerungstest teil, um die deutsche Staatsbürgerschaft zu erhalten. Nur fünf bestanden ihn nicht.

Seit 1. September 2008 müssen Ausländer in Deutschland zur Einbürgerung den Test bestehen. Er umfasst 33 Fragen zur Rechts- und Gesellschaftsordnung in Deutschland, von denen innerhalb einer Stunde mindestens 17 richtig beantwortet werden müssen. Für die Teilnahme muss eine Gebühr von 25 Euro gezahlt werden.

2017 wurden bundesweit 112 211 Menschen eingebürgert. Die meisten von ihnen stammen aus der Türkei (14 984). Wegen des bevorstehenden Brexits verzeichneten die Behörden im vergangenen Jahr auch einen großen Andrang von Briten (7493).

(dpa)

2 KOMMENTARE

  1. Haha, na wenn die zugrundegelegten Kriterien und das Niveau genauso sind wie in den saarländischen Schulen dann ist das nicht weiter verwunderlich. Das Saarland, die Deutschmaschine. Du kommst als Fremder rein und gehst als Deutscher raus haha.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.