Pkw-Fahrer rast innerorts bei Kontrolle mit 130 Sachen auf Polizisten zu und flüchtet

0
Foto: Police Grand-Ducale

WEISWAMPACH/LUXEMBURG. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle inmitten der luxemburgischen Ortschaft Weiswampach näherte sich am gestrigen Mittwochabend ein Fahrzeug dem Kontrollposten mit einer Geschwindigkeit von 129 Km/h.

Obwohl dem Fahrer deutliche Haltezeichen gegeben wurden, bremste dieser zu keinem Moment ab und beschleunigte sein Fahrzeug um die Flucht zu ergreifen. Die Beamten mussten zur Seite springen um nicht überfahren zu werden.

Die Verfolgung wurde in Richtung Grenze Wemperhardt aufgenommen, wobei die Fahrt grenzüberschreitend nach Belgien in die Ortschaft Oudler führte, wo das Fahrzeug alsdann auch ordnungsgemäß gestoppt wurde.

Der Fahrer wurde vorerst in Handschellen gelegt. Er musste sich einem Alkoholtest unterziehen, welcher positiv ausfiel. Seitens der belgischen Polizei wurde der Führerschein eingezogen und ein provisorisches Fahrverbot ausgestellt. Seitens der luxemburgischen Polizei wurden Strafanzeigen wegen Rebellion gegen Beamte sowie Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung erstellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.