Wissing: “Alle Brücken in Rheinland-Pfalz sind für den Verkehr geeignet und standfest“

1
Die Moseltalbrücke vom Aussichtspunkt Blumslay an der Autobahnraststätte Winningen-West. Foto: Rabax63/wikimedia

MAINZ. Nach dem Brückeneinsturz in Genua hat Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) versichert, dass keine der 7500 Brücken in Rheinland-Pfalz einsturzgefährdet ist. «Alle Brücken in Rheinland-Pfalz sind für den Verkehr geeignet und standfest», sagte Wissing am Donnerstag im Landtag. Sieben Brückenprüftrupps mit insgesamt 17 Mitarbeitern sorgten dafür, Schäden frühzeitig zu erkennen und sofort zu beheben. Alle drei Jahre wird jede Brücke kontrolliert, alle sechs Jahre findet eine große Inspektion statt.

«Wir werden permanent Abnutzung und Verschleiß haben bei den Brücken», erläuterte Wissing in einer Fragestunde des Landtags. «Überall dort, wo Schäden entstanden sind, müssen sie sofort behoben werden.»

Die 1900 Autobahnbrücken in Rheinland-Pfalz erhielten dem Verkehrsministerium zufolge im Schnitt die Note 2,2, die Brücken an Landes- und Kreisstraßen jeweils etwa 2,1 und die an Bundesstraßen 2,0. Solche Zustandsnoten ließen aber keinen Rückschluss auf die Standsicherheit einer Brücke zu, sagte Wissing. «Eine Brücke kann auch eine schlechte Note bekommen, weil das Brückengeländer in schlechtem Zustand ist.»

1 KOMMENTAR

  1. Lügt uns die Politik wieder mal an ? Wenn ich mich recht erinnere ist die Ehranger Brücke auf 4 oder 5 eingestuft worden und da sich selbst die LKW nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung halten sondern vollbeladen mit fast 100 darüber brettern würde es mich nicht wundern wenn sie irgendwann in die Mosel stürzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.