Nach einem Foul ging es derb zur Sache: Polizei ermittelt nach Kreisliga-Spiel

0
Foto: dpa-Archiv

KOBLENZ. Flaschenhieb und Beißattacke statt Tricks und Tore: Das Kreisliga-Fußballspiel zwischen Güls und Lahnstein in der Nähe von Koblenz wird ein strafrechtliches Nachspiel haben.

Nach einem angeblich groben Foul kam es in der Partie am vergangenen Sonntag zu einer Rudelbildung. Dabei wurde einem der beteiligten Spieler eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Doch damit nicht genug. Als der Spieler, der eine Platzwunde davontrug, seinem Kontrahenten die Glasflasche entreißen wollte, soll er von diesem bei der anschließenden Rangelei kräftig in die Brust gebissen worden sein. Der Schiedsrichter brach das Spiel ab, die Polizei ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.