Messerattacke: Polizei vermutet gescheiterten Auftragsmord

0
Foto: Arne Dedert / dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Rund drei Wochen nach einer Messerattacke auf einen 24-Jährigen in Kaiserslautern geht die Polizei von einem gescheiterten Auftragsmord aus.

Die beiden mutmaßlichen Täter hätten den Auftrag dafür vermutlich von einem 48-jährigen Mann erhalten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Drei sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Der 24-Jährige war am 26. Juli mit Pfefferspray und einem Messer attackiert worden, er erlitt eine Schnittwunde und wurde im Krankenhaus behandelt.

Die Täter flüchteten, sie wurden schließlich in Düsseldorf festgenommen. Weitere Einzelheiten teilte die Polizei nicht mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.