Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Schießanlage

0
Foto: dpa-Archiv

HÖHN. Bei einem Unfall auf einer Schießanlage im Westerwald sind zwei Männer schwer verletzt worden. Einer von ihnen habe in Lebensgefahr geschwebt, teilte die Polizei in Montabaur am Donnerstag mit.

Bei dem Unfall am Sonntag in Höhn hatte ein 46-Jähriger das Schießen geübt. Dabei explodierte aus bislang unbekannten Gründen der Lauf seiner Langwaffe. Durch die herumfliegenden Teile wurde ein neben ihm stehender 70-Jähriger lebensgefährlich am Kopf verletzt.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen, mittlerweile ist sein Zustand stabil. Der Schütze war mit schweren Verletzungen an der Hand in eine Spezialklinik gebracht worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.